Personalisierte Onkologie

FAQ Patienten

Der Onco-PDO® Test bietet einen strategischen Ansatz, um Ihre Krebsbehandlung zielgerichtet und individuell auf Sie abzustimmen. Eine Probe Ihres Tumors wird während einer Operation oder einer Routinebiopsie entnommen und im Labor gezüchtet. Die Zellen aus dieser Gewebeprobe werden in einer 3-dimensionalen Umgebung ähnlich dem menschlichen Körper gezüchtet, die komplexe Strukturen bilden, die als PDOs (Patient-Derived-Organoids) bezeichnet werden.

An diesen PDOs werden dann im Labor Standard-Chemotherapeutika, welche Ihr Arzt ausgesucht hat, getestet. Somit kann die Reaktion der PDOs unter Laborbedingungen bestimmt werden. Aus den Ergebnissen wird dann der Onco-PDO® Bericht erstellt und Ihrem Arzt zur Verfügung gestellt. #

# Die Ergebnisse des Onco-PDO® Tests spiegeln aufgrund zusätzlicher physiologischer Faktoren möglicherweise nicht immer die patientenspezifische Reaktion wider.®

Der Test bietet einen Überblick darüber, wie Ihre Krebszellen unter Laborbedingungen auf die verschiedenen Standard-Chemotherapien reagieren. Diese zusätzlichen Informationen aus dem Onco-PDO® Bericht können Ihrem Arzt helfen, die Reaktion Ihres Tumors auf die Medikamente unter Laborbedingungen zu verstehen.

Bisher wurde dieser Test für Brust-, Eierstock-, Lungen-, Kolorektal-, Bauchspeicheldrüsen-, Magen- sowie Kopf- und Halskrebs durchgeführt; wir sind gerade dabei, den Test auch für andere Tumorarten, wie z.B. Prostata, zu optimieren. Der Test ist für Patienten bestimmt, die sich einer Chemotherapie unterziehen müssen. Er ist besonders geeignet für rückfällige Patienten, die auf eine Erstlinientherapie nicht angesprochen haben.

Dieser Test wurde in Zusammenarbeit mit dem „Genom Institut of Singapore“ von A*STAR entwickelt, einer weltweit führenden Forschungseinrichtung auf dem Gebiet der funktionellen Genomik und integrativen Biologie. Die Technologie, die diesen Test unterstützt, wurde in renommierte Zeitschriften wie Nature Communications und Nature Medicine veröffentlicht.

Die Resultate sollten innerhalb von 2-3 Wochen nach Erhalt der Gewebeprobe und aller erforderlichen Unterlagen vorliegen. *

* Es gibt keine Garantie dafür, dass aus der entnommenen Gewebeprobe ein Tumormodell entwickelt werden kann, um die Untersuchung abzuschließen, da eine mögliche Kontamination der Probe, eine niedrige Zellzahl / Lebensfähigkeit oder andere Einschränkungen mit der entnommenen Probe vorliegen.

Am besten sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt. #

# Der Onco-PDO® Test ist kein Ersatz für Arztbesuche und sollte nicht zur Diagnose einer Erkrankung oder eines Leidens verwendet werden. Die Reaktionsdaten im in-vitro-Onco-PDO® Test spiegeln nicht immer die patientenspezifische Reaktion wider. Die Gründe dafür können sein die Qualität der bereitgestellten Erstprobe (Prozentsatz der Tumorzellen im Vergleich zu normalen Zellen) sowie physiologischer und pathologischer Faktoren im Körper und in vitro.

Die Informationen im Onco-PDO® Bericht sollten nicht unabhängig voneinander verwendet werden, um einen Behandlungsplan festzulegen oder anzupassen. Viele Faktoren neben den im Bericht enthaltenen Informationen können die Reaktion eines Patienten auf ein Medikament im Vergleich zur Reaktion von PDOs in vitro beeinflussen. Ein solches Beispiel ist die Tumor-Mikro-Umgebung (TME). TME bezieht sich auf die Umgebung eines Tumors im Körper einschließlich der umgebenden Blutgefäße, Immunzellen, Fibroblasten usw., die in vitro defizient ist.

Die Tests für Patienten in Europa werden in unserem Labor in München/Deutschland durchgeführt, Tests für Patienten in Asien in Singapur und Hongkong. Alle unsere Labore entsprechen höchsten Qualitätsstandards.

Contact with Invitrocue

Interessieren Sie sich für Invitrocue?

Kontaktieren Sie unser Team.  Wir freuen uns von Ihnen zu hören!